#
Suchen

“Das Managemant von Finsa versichert, dass die umweltpolitische Richtlinie verstanden ist, festgesetzt ist, täglich beibehalten wird, der Belegschaft mitgeteilt wird und der Öffentlichkeit zugänglich ist.”










UMWELTPOLITIK

Das Management von FINSA entwickelt und legt die Umweltpolitik des Unternehmens fest. Darunter wird die Gesamtheit der Richtlinien und allgemeinen Zielsetzungen verstanden, die dem Unternehmen in Sachen Umweltschutz den Weg weisen. Hierbei werden folgende Verpflichtungen berücksichtigt:
  • Die Erfüllung gesetzmäβiger Umweltauflagen und weiterer Anforderungen, die man unterzeichnet.

  • Eine dauerhafte Verbesserung mittels der Festsetzung von Zielen, einhergehend mit einer periodischen, systematischen Umweltevaluation seitens des Managements.

  • Maβnahmen veranlassen, die einer Verunreinigung vorbeugen und Plan ziele festsetzen, um fortschreitend Emissionen und Materialdeponierungen zu senken. Im Einzelfall sind hier die modernsten verfügbaren Techniken anzuwenden, sofern dies wirtschaftlich und technisch durchführbar ist.

  • Notwendige Maβnahmen zur Vorbeugung von Umweltrisiken erlassen, besonders zur Verhinderung schwerer Unfälle, und deren Auswirkungen auf die Umwelt auf ein Minimum beschränken.

  • Förderung des Gebrauchs von Holz als Rohmaterial, das aus forstwirtschaftlichen Beständen stammt, welche sachgemäβ geleitet werden und die Bedingungen PEFC / FSC® erfüllen. Diese beziehen sich sowohl auf das Managen der eigenen Forstwirtschaft, als auch von Fremdforstwirtschaften, deren zertifiziertes Holz in unsreren Fabriken verbraucht wird. Eine Zusammenarbeit mit Lieferanten von Fremdforstwirtschaften soll hierbei gefördert werden, um zu gewährleisten, dass das Holz diese forstwirtschaftlichen Bedingungen erfüllt.br />
  • Förderung des Interesses und Schulung aller Personalschichten, um ein gröβeres Verantwortungsbewusstsein und eine stärkere Sensibilisierung, hinsichtlich der Notwendigkeit die Umwelt zu schützen, zu erlangen, mittels einer internen oder externen Weiterbildung.

  • Das Unterhalten, sowohl intern, als auch extern eines Umweltkommunikationskanal, um somit zu mehr Transparenz beizutragen. Hierbei wird eine Zusammenarbeit mit Behörden angestrebt und der offene Dialog mit interessierten Seiten und der Öffentlichkeit gesucht.


  • Die Zusammenfassungen der abgefassten Prüfberichte des nachhaltigen forstwirtschaftlichen Managements stehen der Öffentlichkeit zur Verfügung.


  • politica medioambiental


    Das Managemant von Finsa versichert, dass die umweltpolitische Richtlinie verstanden ist, festgesetzt ist, täglich beibehalten wird, der Belegschaft mitgeteilt wird und der Öffentlichkeit zugänglich ist

    Das Management von Finsa setzt diese Richtlinien fest und überprüft sie. Sie gelten als Grundlage für die Ausarbeitung umweltorientierter Ziele, zum Zweck einer kontinuierlichen Anpassung sich ändernder Verhältnisse und zur Schaffung von erforderlichen Mitteln, die zum Vollzug eingesetzt werden.



    06.2013.

    Weitere Inhalte


    Google+